Anmeldung zu den F23-Newslettern - einfach email eintragen und bestätigen!

Skip to main content

Jugendehrenamt wird anerkannt

Was ist die Initiative „Jugendehrenamt wird anerkannt“?

„Jugendehrenamt wird anerkannt“ ist eine Initiative zur öffentlichen Anerkennung und Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements von Jugendlichen.

Wer kann teilnehmen?

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12-25 Jahren, die sich in Freudenstadt oder den Teilorten ehrenamtlich engagieren, können an der Initiative teilnehmen. Das Engagement muss freiwillig und gemeinnützig sein, es kann regelmäßig stattfinden oder auch zeitlich begrenzt sein. Um in die Wertung zu kommen, muss man im jährlichen Erfassungszeitraum von 1. April bis 31. März mindestens 50 Ehrenamtsstunden nachweisen können.

Wie kann man teilnehmen?

Die geleisteten Ehrenamtsstunden werden von Jugendleiter*innen oder anderen verantwortlichen Personen schriftlich bestätigt. Dazu kann ein Logbuch geführt werden, das im F23 erhältlich ist oder auf www.f23-fds.de heruntergeladen werden kann. Bis zum 30. April eines jeden Jahres müssen die Stundennachweise dann zur Auswertung beim Kinder- und Jugendreferat im F23 abgegeben werden.


Was sind die Ziele der Initiative?

  • Öffentliche Anerkennung und Wertschätzung des örtlichen Jugendehrenamts
  • Anreiz und Motivation für Jugendliche, sich ehrenamtlich zu engagieren
  • Unterstützung der Vereinsjugendarbeit

Wie können Vereine, Gruppen und Organisationen mitwirken?

  • für die Initiative werben, Jugendliche informieren und motivieren
  • Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements anbieten
  • Jugendehrenamtsstunden bestätigen und Logbucheinträge unterschreiben. Alternativ kann auch eine Liste der Jugendlichen, die sich in Ihrem Verein engagieren und mindestens 50 Ehrenamtsstunden im jährlichen Erfassungszeitraum geleistet haben, bis zum 30. April eines jeden Jahres beim Kinder- und Jugendreferat im F23 eingereicht werden. Folgende Angaben sind dabei erforderlich: Adresse, Geburtsdatum, sowie Angaben zum Einsatzbereich und zur Anzahl der Ehrenamtsstunden.

Welches Engagement wird anerkannt?

  • Schulungen, Fortbildungen und Seminare, die ein ehrenamtliches Engagement unterstützen und fördern (z.B. Jugendleiterschulungen).
  • Gemeinnütziges Engagement in Verbänden, Vereinen und Gruppen (z.B. als Jugendleiter*in, Betreuer*in, oder beim Durchführen von Gruppenstunden, Freizeiten, Zeltlagern und anderen Aktivitäten)
  • Freiwilliges Engagement im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Freiwilliges Engagement im schulischen Bereich (z.B. als Streitschlichter*in, bei der Hausaufgabenhilfe oder als Schulsanitäter*in)
  • Gemeinnütziges Engagement im sozialen, kulturellen, kirchlichen oder ökologischen Bereich (auch Mitwirkung bei Spenden- und anderen gemeinnützigen Aktionen, Hilfe für ältere, bedürftige und notleidende Mitmenschen, öffentliche Aufräumaktionen u.v.m)

Wie wird das Jugendehrenamt anerkannt?

Die Teilnehmer*innen der Initiative bekommen gestaffelt nach dem Umfang der geleisteten Ehrenamtsstunden Urkunden und HGV Gutscheine als kleine Aufmerksamkeit. Die Urkunden können zukünftigen Bewerbungen beigefügt werden und bezeugen das ehrenamtliche Engagement.

  • ab 50 Stunden  = Dank Urkunde
  • ab 100 Stunden = Bronze Urkunde
  • ab 175 Stunden = Silber Urkunde
  • ab 250 Stunden = Gold Urkunde
  • ab 350 Stunden = Platin Urkunde
  • ab 500 Stunden = Diamant Urkunde

Die Urkunden werden im Rahmen einer öffentlichen Zeremonie von einem oder einer offiziellen Vertreter*in der Stadt Freudenstadt persönlich verliehen.

Das Logbuch kannst Du weiter unten herunterladen oder im F23 abholen.

Kontakt:
Erika Sauter-Bartholomä Tel. 07441-8601783
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.@f23-fds.de

F23 Download-Bereich